Gold dank freundlicher Helferin

Volunteer schickt Olympionike ins richtige Stadion
Gold-Gewinner Hansle Parchment mit der freundlichen Helferin, die ihm den Weg wies
#sportswow #menschenwow
    © Hansle Parchment, Instagram

      Ohne ihre Hilfe hätte er wohl kein Gold gewonnen: Der jamaikanische Leichtathlet Hansle Parchment bedankte sich per Video bei einer freiwilligen Helferin der Olympischen Spiele.

      Der Jamaikaner Hansle Parchment gewann am 5. August 2021 bei den Olympischen Spielen in Tokio die Goldmedaille im 110-Meter-Hürdenlauf. Nun offenbarte er in einem Instagram-Video, dass er diesen Erfolg – und damit sein olympisches Gold – letztlich einer freiwilligen Helferin verdankt. Denn offenbar war er auf dem Weg zum Wettkampf in den falschen Bus gestiegen und kam seiner Vermutung nach an einer Wettkampfstätte für Wassersport an. Ein offizielles Olympia-Fahrzeug, das ihn zum Leichtathletik-Stadion hätte fahren können, fand er nicht, der Weg zurück zum Hotel hätte zu lange gedauert, und ausreichend Geld für eine Taxifahrt hatte er nicht dabei. Mit Letzterem half ihm eine freiwillige Helferin aus und sorgte mit dieser freundlichen Geste dafür, dass der 31-Jährige seine Karriere mit dem Olympiasieg krönen konnte.

      Ein Video auf seinem Instagram-Kanal zeigt, wie er die Helferin danach aufsucht, um ihr zum einen das Geld wiederzugeben, sich vor allem aber zu bedanken und ihr ein Trikot zu überreichen. „Wirklich? Du hast sie bekommen?“, freut sich Trijana Stojkovic, so der Name der serbisch-japanischen jungen Frau, als er ihr seine Medaille zeigt. Berichten der Zeitung The Sunday Gleaner zufolge plant die jamaikanische Regierung nun, sie zu einer Reise ins Land des Goldmediallengewinners einzuladen.

       

      Quelle:
      https://www.instagram.com/tv/CSRl4aqhYXP/?utm_source=ig_embed

      Bildquelle: © Hansle Parchment, Instagram