Kostenlose Fahrräder für Schulkinder

Transport Scotland kündigt Initiativen an
Erwachsene und Kinder mit Fahrrädern vor einem Gebäude
#menschenwow #klimawow
    © Transport Scotland

      Die schottische Regierung, genauer Transport Scotland, realisiert mehrere Pilotprojekte, die Schulkindern kostenfrei Fahrräder zur Verfügung stellen. Das Angebot richtet sich insbesondere an solche Kinder und Jugendliche, deren Eltern es sich nicht leisten können, Fahrräder für sie anzuschaffen.

      Diverse Konzepte sollen die Bereitstellung von Fahrrädern an ausgewählten Grund- und Sekundarschulen im urbanen wie auch ländlichen Umfeld fördern. In den kommenden Monaten geben dann gesammelte Daten darüber Aufschluss, wie die flächendeckende Einführung umgesetzt werden kann. Sowohl lokale Fahrradläden als auch recycelte Fahrräder fördern hierbei den Ansatz der Kreislaufwirtschaft.

      Schottlands Verkehrsminister Graeme Dey ist der Schirmherr der geplanten Aktionen. Er kündigte sie in Glasgow gemeinsam mit der fünffachen BMX- und Bahnrad-Weltmeisterin Shanaze Reade an. Reade fungiert im Rahmen der UCI-Radweltmeisterschaften 2023 als Botschafterin für Kinder und Jugendliche.

      Die Pilotprojekte sollen den Kindern nicht nur zu mehr Mobilität verhelfen, sondern auch ihre Selbstwirksamkeit fördern, Fertigkeiten freisetzen, Selbstvertrauen aufbauen, die körperliche und geistige Gesundheit verbessern und gleichzeitig die Klimakrise bekämpfen.

       

      Quelle:
      https://www.transport.gov.scot/news/free-bike-pilots-announced/

      Bildquelle: © Transport Scotland