Kampf für Menschenrechte

Äthiopier wird für seinen Einsatz geehrt
Der Äthiopier Daniel Bekele setzt sich für Menschenrechte ein und wird mit dem Deutschen Afrika-Preis ausgezeichnet
#menschenrechtswow #mutwow
    © EHRC

      Menschenrechte sind ein wichtiger Gradmesser für Freiheit und Gerechtigkeit. Doch werden sie vielfach verletzt und nicht konsequent umgesetzt. So auch in Äthiopien.

      Obwohl das nordostafrikanische Land seit 1994 über eine von vielen als vorbildlich angesehene demokratische Verfassung verfügt, haben Menschenrechtsverletzungen dort dramatisch zugenommen. Dafür verantwortlich sind auch ethnische Spannungen. Seit November 2020 haben diese im Vielvölkerstaat immer wieder für Unruhe gesorgt und zu Gewalt und Vertreibung geführt. Umso wichtiger ist der Einsatz engagierter Menschen, die sich für die Umsetzung und Wahrung der Menschenrechte stark machen.

      Menschenrechte in Gefahr

      Daniel Bekele ist ein solcher Kämpfer. Der Vorsitzende der äthiopischen Menschenrechtskommission (EHRC) erhebt beständig seine Stimme gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung – und gerät damit selbst in Bedrängnis. Im Oktober 2005 überlebte er einen Anschlag. Als er im November desselben Jahres als unabhängiger Wahlbeobachter die fragwürdige Abwicklung der äthiopischen Parlamentswahlen offen anprangerte, wurde er für zweieinhalb Jahren inhaftiert. Dies hielt ihn nicht davon ab, sich weiter für die Achtung und Wahrung der Menschenrechte in seinem Land einzusetzen.

      Für seinen unermüdlichen Einsatz in Äthiopien wird Daniel Bekele nun als „herausragende Persönlichkeit des afrikanischen Kontinents“ mit dem Deutschen Afrika-Preis 2021 geehrt. Die renommierte Auszeichnung geht an einen Preisträger, der sich nicht davor scheut, Missstände offen anzuprangern und auf deren Behebung zu pochen. So kritisiert er auch die westliche Welt für ihre Zusammenarbeit mit autoritären Regimen. Diese Kritik ist durchaus angebracht. Denn Menschenrechte sind, obwohl sie selbstverständlich sein sollten, nach wie vor auf konsequente Unterstützung angewiesen.

      Daniel Bekele ist ein Beispiel dafür, dass ein Einzelner in der Lage ist, die Geschicke der Welt zu verändern: mit Gewaltlosigkeit, Mut und Beharrlichkeit.

       

      Quelle und weiterführender Link:
      https://www.dw.com/de/%C3%A4thiopischer-menschenrechtler-erh%C3%A4lt-deutschenafrika-preis-2021/a-59188935
      https://www.deutsche-afrika-stiftung.de/deutscher-afrika-preis/daniel-bekele-aethiopien

      Bildquelle: © Daniel Bekele, EHRC